JBusinessDirectory Business Search
Suche - Schlagwörter
Suche - Kategorien
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds

Was ist eine bauliche Veränderung

Als bauliche Veränderung wird jede über die bloße Instandhaltung und Instandsetzung sowie modernisierende Instandsetzung hinausgehende Umgestaltung des gemeinschaftlichen Eigentums in seiner bestehenden Form, und zwar nicht nur von Bauwerken, sondern auch von unbebauten Grundstücksteilen, angesehen (BayObLG 27.3.86, Az.: 2Z BR 109/85, NJW 1986, 954 f.).

Bauliche Veränderungen sind aufgrund der Neufassung von §§ 22 Abs. 2 WEG nunmehr auch von Modernisierungen des gemeinschaftlichen Eigentums sowie von Maßnahmen zu dessen Anpassung an den Stand der Technik abzugrenzen.

Eine baulicher Veränderung liegt im allgemeinen bei einer Veränderung bereits vorhandener Gebäudeteile und bei jeder auf Dauer angelegten Veränderung realer Teile des gemeinschaftlichen Eigentums vor, die von dem im Aufteilungsplan vorgesehenen Zustand abweicht. Bauliche Veränderungen sind daher

  • Anbauten
  • Umbauten sowie
  • nicht erforderliche Eingriffe in Aussehen und Substanz des Gebäudes.

Eine erste Einschätzung, ob eine bauliche Veränderung oder eine Instandhaltung beschlossen wurde, können Sie mit Hilfe des Fragenkataloges aus unserem Beitrag Instandhaltung oder bauliche Veränderung - was wurde da beschlossen? treffen.

| Neu auf der Seite

| Instandhaltungen in der WEG

| Eigentümerversammlung

© 2018 Marsch Handelsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt)
Cookies erleichtern die Bereitstellung der auf Webseiten angebotenen Dienste. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig.
Weitere Informationen Ok Ablehnen