Suche - Schlagwörter
Suche - Kategorien
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds

Waschmaschinen können im gemeinschaftlichen Eigentum stehen, wenn sie bereits zum Zeitpunkt der Fertigstellung angeschafft und gemäß Teilungserklärung zum gemeinschaftlichen Eigentum erklärt worden sind.

Der Bau einer Außentreppe stellt im Regelfall eine zustimmungsbedürftige bauliche Veränderung dar (KG Berlin, 13.07.1987, 24 W 5496/86). Auch die Installation einer Balkontreppe benötigt als bauliche Veränderung des gemeinschaftlichen Eigentums die Zustimmung der Miteigentümer. Dabei ist es unerheblich, ob durch die Art der Konstruktion der frühere Zustand leicht wieder hergestellt werden kann (BayObLG, 20.06.1974, 2 Z 22/74; HansOLG Hamburg, 04.03.2002, 2 Wx 75/100; LG Essen, 03.09.1986, 7 T 911/85, hier Anbringung einer Treppe von der Loggia in den Garten.)

Die Richter des OLG Köln stufen den Bau eines Außenkamins als bauliche Veränderung ein und, wer bauliche Veränderungen vornehmen wolle und dazu gehöre nun auch einmal der Bau eines Aussenkamins, benötigt die vorherige Zustimmung der übrigen Eigentümer. Dies gelte gerade besonders für einen Aussenkamin, da dessen Rauch die Bewohner der anderen Wohnungen in Mitleidenschaft ziehen könne (OLG Köln, 16 Wx 9/00).

| Gemeinschaftseigentum

| Gemeinschaftseigentum

| Eigentümerversammlung

© 2019 Marsch Handelsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt)
Cookies erleichtern die Bereitstellung der auf Webseiten angebotenen Dienste. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig.
Weitere Informationen Ok Ablehnen