Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Viele Wohnungseigentümer haben ihr Eigentum vermietet und sind bei der jährlichen Betriebskostenabrechnung für den Mieter auf die WEG-Abrechnung des Hausverwalters angewiesen. Nicht selten passiert es, dass über die Jahresabrechnung in der Eigentümerversammlung nicht beschlossen wird oder es liegt durch einen Wechsel in der Verwaltung für ein oder auch mehrere Jahre überhaupt keine Abrechnung vor, die der vermietende Eigentümer als Basis seiner Betriebskostenabrechnung heranziehen kann. Der vermietende Eigentümer muss jedoch mit Ablauf des 12. Monats nach Ende der Abrechnungsperiode mit seinem Mieter abrechnen, sonst gehen eventuelle Nachforderungen verloren. Was tun?

Mietrecht

loading...
loading...

Lexikon Wohnungseigentum

Zum Seitenanfang